Am Samstag 12. Oktober 2019 fanden sich über 30 Vereinsmitglieder auf dem Dorfplatz zum gemeinsamen Herbstausflug ein - ein schöner Tag für einen Spaziergang ins benachbarte Reckingen.

Erste Adresse war das Schnitzatelier von Leo Garbely. Die Gommer Arven haben es ihm angetan. Jeden Sommer, wenn er als Senn auf der Alpe weilt und nach getaner Arbeit Zeit hat, geht er auf die Suche nach von Sturm, Wetter und Lawinen liegengebliebenem Arvenholz. Leo beschreibt seine Leidenschaft wie folgt: "Die Arve, die Königin der Alpen, wächst im Goms an wenigen Orten auf einer Höhe um 2000 Metern. Die vom Leben gezeichneten Wetterbäume faszinieren mich in ihrer Einzigartigkeit immer wieder auf's Neue." Detailliert und spannend erklärte er uns den Werdegang vom Arvenzapfen über den Tannenhäher zum ausgewachsenen Baum und dessen Eigenschaften (Widerstandsfähigkeit, ätherisches Öl und dessen Wirkung auf den Menschen). Anschliessend konnten wir Leo bei seiner Arbeit zusehen, wie aus einem knorrigen "Holztotz" Holzkunst entsteht und viele seiner bereits fertigen Gegenstände und Skulpturen bewundern. 

Im zweiten Teil des Nachmittags stillten wir "Gluscht" und Durst bei einem gemeinsamen Z'Abed im Restaurant Joopi. 

  • KLMG-Herbstanlass1
  • KLMG-Herbstanlass2
  • KLMG-Herbstanlass3
  • KLMG-Herbstanlass4
  • KLMG-Herbstanlass5
  • KLMG-Herbstanlass6
  • KLMG-Herbstanlass6a
  • KLMG-Herbstanlass7
  • KLMG-Herbstanlass8
  • KLMG-Herbstanlass9

Simple Image Gallery Extended

Fotos Ch. Thenen